Koryphäen unter sich

by

Es ist immer wieder aufschlussreich zu beobachten, welche Koryphäen die Hagener im Rat vertreten. Jüngstes Beispiel aus der gestrigen Sitzung: die Herren Hentschel und Preuß.

Während der UnLinke sich gegen eine Dringlichkeit zur Akteneinsicht im Fall der Grundstücksverkäufe am Deerth zu Gunsten der AWO aussprach und damit freiwillig auf ein unverzügliches Kontrollrecht verzichtete (darauf muss man auch erst einmal kommen), hatte der „Grüne“ offensichtlich aus lauter Langeweile nichts besseres zu tun, als – während der Sitzung – einen Beitrag für ein Quasselmedium zu verfassen:

Das ging wohl selbst einigen seiner Fakebook-„Freunde“ zu weit:

Aber Preuß sieht sich anscheinend selbst auch eher als Besucher denn als Ratsmitglied, wie einem weiteren seiner Textfragmente zu entnehmen ist:

„Politik“ darf man sowas wohl nicht nennen – deshalb erscheint dieser Beitrag in der Rubrik „Fundsachen“.

Advertisements

3 Antworten to “Koryphäen unter sich”

  1. drhwenk Says:

    die akteneinsoicht führte dazu, störkomptenzen , dumping oder verteuerungsaktion und drücke zui erzeugen.

    die grundstückskäufe unterliegen doch dre normalen juristischen kontrolle auch in den gremien dr beteiligten organsiationen, dren macht undrechrte jeweils ausgewisen sein müssen.

    die kritik an d dderrth erweuterung ist auchnicht die, das die AWO kein grundstgtücke erwerben dürfte oder dies illegal täte –
    sondsrn da di wereoterung ein ourgesoucze stt<atsaufgabenberieb ist und das
    ist da staatlich zu debattierende uncd zu legitimierende – oder eben nicht – problem.

    da alledings ein abgeorcddnet im rsatseoine ansicht aif facebookm ki ndtut sollte auchein selbstverstzändlichres recht sein, ob man die mreinung nun teiloder nicht odre sogar seklbst in dzue diskussion einzusteigen für sinnvol hält oder nicht.

    hyperkontrolle.

    statdessen sind wohl die veräpperer der kommune und anderer hier fleissig am werke. hatte de computr beoi de frewilligen fingferabdruckabgabebeinm büregarnt iuimzuge eineds pesanaiusweoisantrages -.- und reispasses – dovh auisfälle. nichts ist so hackern, zumeist als antihacker ausgebildet, unmöglich, wissen wir schon länger.

    die LINKE rartfraktion hat allerdingds eine privatisierung der LINKE vertretung durchziehen können,dire zienmlich kontgfraintuitiv zu krtik an dr zundehmden entdemokratsioetuing, postdemokratie und hintezimmerpoltik der LINKEN linken ist.

    da tatsächlich dir ontriolle dre reoichen desewhrenj so schewach idst, weoil dr kontrollkjitemncde sttat da ebennichjt macht und ziemlich erfolgreochj potemzierllre kontrolleure abhälzt indazsbrtemst, ews schonmit dsr ögffenrtlichkleit dauehadft etabliozuet ist.

    sdz dartewnquellem soind scvhonsttatzsmopnopl und a.llles ans als fälsvjungssic che selbst vonhöxchten ämtern.

    • ws Says:

      „die grundstückskäufe unterliegen doch dre normalen juristischen kontrolle“
      Wie naiv ist das denn?

  2. Allan Qutermain Says:

    Kann es mit dem Arbeitgeber dieser Fraktionsvorsitzende,
    zusammenhängen?

    Ich möchte nicht wissen, wieviele Leichen die im Keller haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: