Stadt fordert vom Fürsten Vertragstreue

by

Margarita Kaufmann und Dr. Ralf Blanke (beide Stadt Hagen) forderten in einem Gespräch mit dem Fürstenhaus Einhaltung der Schloss-Verträge. (…)

Quelle: wp.de

Anmerkung: Mit schöner Regelmäßigkeit schreibt der Hohenlimburg-Statthalter der WPWR untertänigst vom „Fürstenhaus“, dabei ist die Monarchie in Deutschland schon seit der Weimarer Verfassung von 1919 abgeschafft und damit auch der Titel „Fürst“ obsolet geworden. Leider wurde es damals versäumt, die zusammen geraubten Besitztümer des Adels zu vergesellschaften. Dann gäbe es heute auch in Hohenlimburg keine Probleme mit sich selbstherrlich gebärdenden Aristokraten.

Advertisements

Eine Antwort to “Stadt fordert vom Fürsten Vertragstreue”

  1. hansimäuschen Says:

    Hierzu schrieb auf inhaltlich gleichen Leserkommentar vor kurzem die WP-Redaktion bzw. Moderation wörtlich : “ Nicht korrekt. Es gibt immer noch Fürsten und ihre Häuser. Ihre Bedeutung im Konstrukt eines demokratischen Staatses ist nur dahin. Adel ist ja nicht gleichbedeutend mit Reichtum und Einfluß “ … .
    Ich weiß es nicht, empfinde allerdings den Hohenlimburger Statthalter ( auch ) aus anderen Gründen als Steigbügelhalter anderer Hagener Größen ( z. B. Redemaschine Schulz ).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: