FernUni: Psychologie vorerst weiter ohne Numerus Clausus

by

Für den hoch nachgefragten Masterstudiengang Psychologie wird die FernUniversität in Hagen im kommenden Wintersemester keinen Numerus Clausus (NC) einführen. Das ist das Ergebnis eines Gespräches von Hochschulleitung, Vertretern der Psychologie und dem nordrhein-westfälischen Wissenschaftsministerium. Es gelten weiterhin die bisherigen Zugangsvoraussetzungen.

Mit Unterstützung der Hochschulleitung und zusätzlichen befristeten Professuren und Mitarbeitenden werden die psychologischen Lehrgebiete versuchen, die Überlast im kommenden Semester zu bewältigen und dabei die Qualität in der Lehre sicher zu stellen.

Unstrittig ist zwischen allen Seiten, dass die Belastungssituation im Fach Psychologie die Grenze des Erträglichen erreicht hat. Das gilt gleichermaßen für die Lehrenden wie für die Studierenden. Denn auch im Fernstudium werden für das berufsqualifizierende Masterstudium diagnostisch ausgerichtete Praktikumsplätze benötigt und Seminare in kleineren Gruppen veranstaltet werden. Nicht zuletzt sind für die empirisch ausgerichteten Masterthesen entsprechende Betreuungskapazitäten erforderlich. Auch die Studierenden im Studiengang spüren mittlerweile die Engpässe.

Nachdem ein ganzes Bündel von Maßnahmen keinen dauerhaften Erfolg gezeigt hat und Kapazitäten endlich sind, sollte ein Numerus Clausus die Zahl der Einschreibungen in den Masterstudiengang reduzieren. Allerdings bietet das Hochschulzulassungsgesetz, nach dem dieses Verfahren abgewickelt werden müsste, für die Besonderheiten der FernUniversitäts-Studierenden keinen geeigneten Rahmen. Aus diesem Grund ist die schnelle Einführung eines NCs zum kommenden Wintersemester in einer für die FernUniversität und ihre Studierenden angemessenen Form nicht möglich.

Die FernUniversität wird daher mit dem Wissenschaftsministerium weiter über ein für Hochschule und Studierenden passendes NC-Verfahren verhandeln und plant dessen Einführung zum Wintersemester 2018/19. Parallel dazu wird sie ihre Anstrengungen verstärken, eine höhere Grundfinanzierung für die Hochschule zu erwirken, um den Lehrkörper z.B. in der Psychologie dauerhaft aufzustocken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: