Enervie AG baut einhundert Millionen Euro Schulden ab

by

Der in 2014 in massive Liquiditätsprobleme geratene Energieversorger Enervie mit Sitz in Hagen meldet Erfolge auf dem Weg hin zu Stabilisierung. Das Geschäftsjahr 2016 endete mit über 30 Millionen Euro Gewinn vor Steuern und dem Abbau von rund einhundert Millionen Euro Schuldenlast, erklärten Vorstandssprecher Erik Höhne und sein Kollege Wolfgang Struwe. (…)

Quelle: wp.de

Anmerkung: Der Abbau von mehr als 400 Arbeitsplätzen wird schon gar nicht mehr erwähnt. Die Beschäftigten waren und sind es, die den Größenwahn des (ehemaligen) Vorstands bezahlen müssen. Ein Größenwahn, der sich nur dank der Rückendeckung von Aufsichtsgremium und Betriebsratsspitze voll entfalten durfte.

Advertisements

Eine Antwort to “Enervie AG baut einhundert Millionen Euro Schulden ab”

  1. hansimäuschen Says:

    Ja, ist ( Anmerkung ) mir auch sofort aufgefallen. Großer Geschäftserfolg um den Preis von Menschen. Aber es ist nicht das erste Mal, daß auch Herr WP Weiske in dieser Weise reflektiert. Bis, ja bis mal wieder auch bei der Funke-Gruppe abgebaut wird (und man selbst dabei sein könnte.. ), doch dann bleiben die menschlichen Aspekte dem Leser ebenfalls verborgen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: