SPD schließt Ratsherrn aus Altenhagen aus der Partei aus

by

Die Hagener SPD hat den Ratsherrn Muamer Andelija aus der Partei ausgeschlossen. Fraktionschef Claus Rudel fordert jetzt auch das Mandat zurück. (…)

Quelle: wp.de

Advertisements

3 Antworten to “SPD schließt Ratsherrn aus Altenhagen aus der Partei aus”

  1. Allan Qutermain Says:

    Wenn er schlau ist, behält er sein Mandat.
    Das haben schon zig vor oder auch nach ihm, vorgemacht.

    Der Rudel labert nur Politikersprech.
    Wie hält die SPD es denn mit ihren Überläufer?

    Nebenbei bekommt man die Mandatsknete ohne Anwesenheit.
    Das ganze 12 x im Jahr.
    Sogar die Sommerpause oder Ferien wird durchgezählt.

    Es wird keiner, oder fast keiner zugeben, das er oder sie die Mandatsträgerknete braucht.

    Aber alle nehmen sie gerne an.
    Elende Heuchler und Pharisäer seid ihr Schwätzer.

  2. Walter Palowiak Says:

    Das Komödienstadl der SPD geht weiter… Da muss erst die Schiedskommision eine Entscheidung treffen, damit Fraktionschef Rudel und Parteichef Schisakowski reagieren. Diese Reaktion ist aber eher zurückhaltend, fasst schon geräuschlos. Von Führung schon lange keine Spur mehr. Viel eher hätte man dort reagieren müssen! Politiker haben nun mal eine Vorbildfunktion. Die Schiedskommission hat auf Grund von Fakten entschieden, die weit im Vorfeld bekannt waren. Auch ohne Gerichtsurteil wurde Herr M. jetzt aus der Partei und damit verbunden aus der Fraktion geworfen. Dieser Schritt hätte schon Wochen vorher vollzogen werden können. Herr Rudel und Herr Schisakowski haben das Problem nie thematisiert, nie klare Stellung bezogen – und gleichzeitig wollen sie Führunsfunktionen inne haben? Die Zeit für einen Rücktritt der beiden Herren ist gekommen. Besser wäre es….

  3. 123Lustig123 Says:

    Lieber Allan Qutermain

    Sie sagen:

    „Es wird keiner, oder fast keiner zugeben, das er oder sie die Mandatsträgerknete braucht.

    Aber alle nehmen sie gerne an.
    Elende Heuchler und Pharisäer seid ihr Schwätzer.“

    Sollen alle Kommunalpolitiker also ohne jegliche Entschädigung arbeiten? Es ist ihnen doch bekannt das diese Entschädigungsverordnung eine Landessache ( Verordnung) ist und man auch in Hagen gezwungen ist diese Gelder anzunehmen?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: