Tagesordnungspunkt: Judenmord

by

Die Wannseekonferenz 1942 – Der Weg zur „Endlösung“

Dienstag, 07.03.2017 um 19:00 Uhr
Stadtbücherei, Springe 1, 58095 Hagen

Referent: PD Dr. L. Joseph Heid, Duisburg in Kooperation mit der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit (GCJZ)

Am 20. Januar 1942 kamen fünfzehn hochrangige Vertreter des NS-Staates in einer luxuriösen Villa am Berliner Wannsee zusammen, um über die „Endlösung“ der „Judenfrage“ zu beraten: Das erhalten gebliebene Protokoll über die „Besprechung mit anschließendem Frühstück“ dokumentiert in kaum verklausulierter Form den Gesamtplan zur Ermordung der europäischen Juden. Man entschied, so dokumentiert es das Protokoll, insgesamt elf Millionen Juden zu deportieren, sie mörderischer Zwangsarbeit auszusetzen und die Überlebenden und nicht Arbeitsfähigen auf andere Weise ums Leben zu bringen.

Der Eintritt ist frei.

Advertisements

Eine Antwort to “Tagesordnungspunkt: Judenmord”

  1. Harald Helmut Wenk Says:

    die dokumente zur waenseekonferrenz, der eichmannprozess und viele viele viele ande quellen, von den nazis wurden viele vernichtet und gefälscht angesichts der drohene niederlage, welgen ale „AUCHWITZ-LÜGE“-LÜGEN, die bestreiung des holocaustes, sicherer index und erkennungszeichen rechtsradikaler gesinnung, fast immer.

    ein dicker wälzer des normalen historikers Hilberg: „die vernichtung der eurpäischen juden“, kann als standardreferenzwerk genutzt werden.

    der krieg verroht und die judenvrnichtung setzte sowieso insgesamt
    auf de religösen, wegen der adelstruktur und dem kolonialismus rassisch ausgeweiteten judenvefolgung auf, wobei die nas bei ihe „vernichtung d venunft“ gedez extta fat jede logik und kohärenz, issensvhaflichkeit in ihrem knglmaraten grezu austrieben, tatsächlich veschwanden die nazi wissenschaftegebnisse,insbesndre in hhihrem aufba auf de naz-reaatheorie, wie selten in wssenschaf wie ein spuk nach ende des krieges.

    dies aufetzen auf e religösen judenvefolgung war wohl rrund füe die ausgesprchen ladehrmmu g r chrusten b veteidigung juden und hl auch der demokratie. die kriche war halt jahrtausendalt mit dem monarchieadel verwoben, dr sich en nazis whlmodr übe anvetrat hatte in seinem „comeback“ -versuchen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: