Bilder machen historische Übergänge deutlich

by

Für Prof. Alexandra Przyrembel können durch die Analyse moralpolitischer Wertvorstellungen, „Feindgefühle“ und moralischer Handlungen Brüche in der Geschichte Europas beobachtet werden

„Die Geschichte des 20. Jahrhunderts ist eine Geschichte von Krieg und Gewalt. Gewalt wird dabei auf verschiedenste Weise symbolisch dargestellt.“ Nicht zuletzt angesichts der aktuellen politischen Entwicklungen in den USA ist für Prof. Dr. Alexandra Przyrembel die Analyse von moralpolitischen Wertvorstellungen, von „Feindgefühlen“ und von moralischen Handlungen eine Möglichkeit, die Übergänge und Brüche in der Geschichte Europas wachsam zu beobachten: „An ihnen lassen sich Übergänge von einer alten in eine neue Zeit festmachen“, so die Leiterin des Lehrgebiets Geschichte der Europäischen Moderne an der FernUniversität in Hagen.

In ihrer Antrittsvorlesung „Moralpolitik und die Geschichte Europas im 20. Jahrhundert“ ging es ihr vor allem auch um die Frage, wie die Geschichte der Europäischen Moderne vor dem Hintergrund moralischer Wertvorstellungen und Emotionen geschrieben werden könnte, die immer auch visuell in Szene gesetzt werden. (…)

Quelle: FernUni

Advertisements

Eine Antwort to “Bilder machen historische Übergänge deutlich”

  1. Harald Helmut Wenk Says:

    die gesamte POLITISCHE geschichte ist mehr eine reihe von fußnoten zur MILITÄR- und KRIEGSGESCHICHTE. kriege lassen sich sinnvoll fast nur noch ZWISCHEN STAATEN führen.
    es geh alo mehr um MASSENLOYAITÄT ur REGIERUNGS-KRIEGEN.

    dabei gibt der überlegene und damit sktukturell agressive – kOLONIALISMUS, ANRIFFSKRUEG HITLERS – historisch meist Impetalismus genannt,
    gerne KREIDE FRESSEND diesen schwarzen moralpeter ab.

    heute leider besondrs gerne unter der flagge menschenrechte,
    owohl si die meisten harten menschenrechhtssverletzendn regieunmgen mltärich und wirtsvhaftlich zumest erst untestützt – e aktuel die Türrkei als NATO mItglied und EU assoziationskandifdat.

    imm krieg u nd bürgerkrueg selbst ist natürlih für menhenrch soqiso mest hpfen u d malz veroren, aledngs aif westlice seite auch, der „dezente“ STÄDTEBOMBARDIERUNNEN ohne abwehrhance als hauptsiegmittel seit längerem entdeckt hat.

    in afghaistan, lybien, IRAK; SYRIEN, UKRANE, auch m jugoslawienkrueg – die ohne NATO marschbefehle nie stattgefunden hätten,
    oft durch ougesourrcte ghimdienste vorbretetet,
    kocht die nackte flüvchtlingswut daüber.

    aso regierungskregsproganda und genprpaganda – im indistiezeotalter ist da kein idyllicher stanmtischplauach, ndn BIG TV , massenmedieninfrmatnsstrategiemmit zig prfessonellen.

    hier tun ch ieö journalie in echten NATO-informationsverschwörungsorganisationen,
    tbUA, Atlantk, NATO anbindung in BRD hevor.

    die gesamte POLITISCHE geschichte ist mehr eine reihe von fußnoten zur MILITÄR- und KRIEGSGESCHICHTE. kriege lassen sich sinnvoll fast nur noch ZWISCHEN STAATEN führen.
    es geh alo mehr um MASSENLOYAITÄT ur REGIERUNGS-KRIEGEN.

    dabei gibt der überlegene und damit sktukturell agressive – kOLONIALISMUS, ANRIFFSKRUEG HITLERS – historisch meist Impetalismus genannt,
    gerne KREIDE FRESSEND diesen schwarzen moralpeter ab.

    heute leider besondrs gerne unter der flagge menschenrechte,
    owohl si die meisten harten menschenrechhtssverletzendn regieunmgen mltärich und wirtsvhaftlich zumest erst untestützt – e aktuel die Türrkei als NATO mItglied und EU assoziationskandifdat.

    imm krieg u nd bürgerkrueg selbst ist natürlih für menhenrch soqiso mest hpfen u d malz veroren, aledngs aif westlice seite auch, der „dezente“ STÄDTEBOMBARDIERUNNEN ohne abwehrhance als hauptsiegmittel seit längerem entdeckt hat.

    in afghaistan, lybien, IRAK; SYRIEN, UKRANE, auch m jugoslawienkrueg – die ohne NATO marschbefehle nie stattgefunden hätten,
    oft durch ougesourrcte geheimdienste vorbereitetet,
    kocht die nackte flüchtlingswut/panik daüber.

    also regierungskriegspropaganda und genpropaganda – im industriezeotalter ist das kein idyllischer stammtischplausch, und BIG TV , massenmedieninformationsstrategie mit zig professionellen.

    hier tun sich viele journaliszten in echten NATO-informationsverschwörungsorganisationen,
    Atlantik, NATO anbindung in BRD hevor.

    derv russihe sende usia today und die deutshe mainstreampresse haben gegenseituge propgandavorwürfe angsichts de diffenzen im syrenkrieg, ukranekrueg fest im programm. leider hat russia today zur zeit viel mehr recht. sicherlich ein aussenseitersieg – kleiner scherz.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: