KLANGREDE zum 7. Sinfoniekonzert

by

Konzertdramaturg Frederik Wittenberg im Gespräch mit Ingrid Witta-Menke, Vorsitzende des Bridge-Clubs Hagen

Die siebte „Klangrede“ in dieser Spielzeit findet am Sonntag, 5. März 2017 um 11.45 (!) Uhr im Gemeindehaus der Erlöserkirche Hagen-Emst statt.

In dieser Veranstaltung wird in die Werke eingeführt, die im siebten Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters Hagen (am 7. März 2017, 20 Uhr, Stadthalle Hagen) unter dem Titel „Hoch gepokert“ aufgeführt werden: „Jeu de Cartes“ von Igor Strawinsky, Konzert für vier Saxophone von Philipp Glass und Sinfonie Nr. 103 von Joseph Haydn.

Zu Gast von Konzertdramaturg Frederik Wittenberg ist Ingrid Witta-Menke, Vorsitzende des Bridge-Clubs Hagen, die den Besuchern einen kleinen Einblick in das Bridge-Kartenspiel gibt und verraten wird, was an diesem so faszinierend ist.

Der Eintritt zur „Klangrede“ ist frei.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: