„Orientierungslos, arrogant, behäbig“

by

Massive Kritik an OB Erik O. Schulz – und neu: die WPWR zieht mit

Nanu, was ist das denn? Diese Frage dürften sich so manche Leser des bekanntlich unter zwei verschiedenen Namen (Westfalenpost und Westfälische Rundschau) publizierten Lokalteils der hiesigen Funke-Presse (ehemals WAZ) gestellt haben, als sie gestern ihre Zeitung aufschlugen.

Da waren doch tatsächlich erstmals kritische Anmerkungen zum Wirken unseres geliebten Oberbürgermeisters Erik O. Schulz zu lesen. Autor Mike Fiebig forderte: „Endlich Ziele formulieren“ und ließ es nicht an klaren Worten fehlen:

Oberbürgermeister Erik O. Schulz wirkt überempfindlich, wenn öffentliche Kritik an seiner Leistung oder an der seiner Mitarbeiter geübt wird. Vor allem reagiert er sensibel, wenn die Angelegenheiten nicht erst über seinen Schreibtisch laufen. Dabei fordert Schulz bei so vielen Veranstaltungen immer das zivilgesellschaftliche Engagement, ohne das Hagen nicht nach vorne kommt.

Das ist schon starker Tobak für die bisher vorwiegend als Schulz-Förderverein aufgetretene Hagener Zeitung. Zwar hat es auch in der Vergangenheit bereits massive Kritik am Schalten und Walten des Oberbürgermeisters gegeben, die fiel aber regelmäßig unter den Tisch oder wurde als Nörgelei von Querulanten abgetan.

Hintergrund der veränderten Betrachtungsweise ist eine Veranstaltung des Vereins „Unternehmerrat“ am Montag in einem – auch das verdient es erwähnt zu werden – „Therapiezentrum“ in Hagen-Dahl. Unter der Überschrift „Gegenwind für Oberbürgermeister aus der Unternehmerschaft“ berichtete die WPWR:

Der Unternehmerrat übt deutliche Kritik an der Leistung der Verwaltung und des OB. Die Stadtführung agiere ziellos und behäbig. (…)

Schulz hielt teilweise dagegen, musste in vielen Bereichen aber auch eingestehen, dass es in Fragen der Wirtschaftspolitik in Hagen große Probleme gibt – nicht zuletzt in seinem Rathaus. (…)

Schulz musste sich zuvor einiges darüber anhören, wie die Hagener Unternehmerschaft das Zusammenspiel zwischen Wirtschaft und Verwaltung bewertet – und auch ihn: nicht verbindlich, orientierungslos, zerstritten, arrogant, keine Ziele, verkrustet, behäbig. (…)

OB Schulz: „Noch zu meiner Zeit als Geschäftsführer der Agentur Mark war der Wunsch der Unternehmen nach Bündelung da, was mit der Hagen-Agentur und dem Starter-Center für Jung-Unternehmer bei der SIHK auch passiert ist. Jetzt höre ich, dass das alles falsch ist.“

Was Schulz nicht hörte, war das Flüstern in den Stuhlreihen darüber, dass eine Entscheidung von vor fünf oder zehn Jahren auch die falsche gewesen sein könnte.

Übel aufgestoßen sein dürfte dem OB die zeitliche Nähe zu einer eigenen Veranstaltung, der von seiner Verwaltung, der immer wieder kritisierten Hagen-Agentur und einem anderen Club, dem mit dem „Unternehmerrat“ konkurierenden „Unternehmerverein“, am 31. Januar in der Stadthalle geplanten „Zukunftsschmiede“.

Die Vorwürfe, die am Montag im Dahler „Therapiezentrum“ erhoben wurden, haben Schulz definitiv nicht in den Plan gepasst. Ein Spatz pfiff jedenfalls vom Dach des Rathauses, der OB habe persönlich im Pressehaus interveniert, um das Erscheinen der Berichterstattung zu verhindern.

Offensichtlich ohne Erfolg.

Advertisements

4 Antworten to “„Orientierungslos, arrogant, behäbig“”

  1. erbsenzaehler Says:

    Interessant ist, daß man diesen Artikel und den daezugehörigen Kommentar in der Online-Ausgabe nur über die Suchfunktion finden und lesen kann……

  2. Harald Helmut Wenk Says:

    selbst der dezente hinweis des ob chulz auf die ungheure willfähhrigkeit und liebdieneei für die unternehmer nützt nichts: es ist nie genug an praktizierter unernehmemacht.

  3. hansimäuschen Says:

    Zu den Aussagen des Unternehmerraters, von denen ich nichts verstehe, kann ich mich natürlich nicht äußern, die persönlichen Bewertungen teile ich teilw.( arrogant, unverbindlich ) nach bisherigem Eindruck. Schulz ist auch Manchem von früher ( bereits vor AgenturMark ) nicht unbekannt und hinterließ schon da eben diesen Eindruck. Und der ist auch, sehr selbstdarstellerisch, übereitel und geltungssüchtig zu sein. Daß ihm fehlende Strategie vorgeworfen wird, wird ihn u. a. besonders schmerzen, kommt er sich doch als großer Stratege und Rhetoriker vor. Bei seinen Worten muß jedoch hinterfragt werden, wozu er selbst ein Beispiel anläßlich einer ( Industrie- ? ) Ausstellung lieferte, indem er nach eigenen Worten “ einfach mal “ behauptete, Hagen besäße diesbezüglich ein Alleinstellungsmerkmal ( sinngemäß ).
    Ich halte den Mann in diesem Amt für überfordert. –
    Ja, z. Zt. nur über Suchfunktion ( s.vor ), gestern noch nicht u. in der Tat auffällig schnell verschwunden. Bekommt ( s. Art. ) Schulz eigentlich vor Erscheinen des Artikels einen Entwurf ?
    Ach so, noch eins: Beim Unternehmerrat wird es sich zum. teilweise um Anzeigenkunden handeln, für die und ihre politische Ausrichtung ( ;-), weniger den WP-Leser, nach meinem Eindruck geschrieben wird. Vielleicht auch ( oder nur ? ) deshalb ? Ändert dennoch nichts.
    Tatsächlich ein richtiger WP – Ausreißer.

  4. drhwenk Says:

    die verdeckung der interessensvetetung durch veschiebung auf die person, personalisierung der politik, hochform verstarrung,
    ist teil der poststdemokratie, strukturwands der öffentlichkeit – domianz durch tv und private medien.
    ob schulz ist zu untrnrhmerfreundlich, nicht umgekehrt. eigentlich müsstes nach „keine nachrichten sind gute nachrichten“
    auch gut sein, wenn r ob nicht viel andres als freundlichrs händeschütteln z rtun hätte. guteb gestze müssennncht dauernd gändrt weden und funktionirende soziae machinen nicht übewacht undvrepaariert werden.

    diechrauebn doch uch nicht tändug am tv geät rum umd schimpfen aufvfauel zuvhauer sonst…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: