Stadt kauft erste Schrottimmobilie

by

Die Stadt setzt ein deutliches Zeichen. Zum ersten Mal kauft die Kommune ein Wohnhaus, um zu verhindern, dass man die Kontrolle über die nächste Schrottimmobilie an einer strategisch wichtigen Stelle verliert.

Die Stadt macht bei einem Gebäude an der Wehringhauser Straße von ihrem Vorkaufsrecht Gebrauch, damit nicht der nächste windige Vermieter hier ein komplettes Zuwanderer-Haus entstehen lässt, dessen Substanz verwahrlost und deren so gut wie gar nicht integrierten Mieter einfach nur abkassiert werden sollen. (…)

Quelle: wp.de

Anmerkung: Ein erster Schritt in die richtige Richtung. In der Vergangenheit hätte es schon öfter die Möglichkeit gegeben, vom Vorkaufsrecht Gebrauch zu machen. Diese Gelegenheiten ließ der Stadtrat leichtsinnig verstreichen. Nun ist offenbar die Schmerzschwelle, die in Hagen traditionell recht hoch angesiedelt ist, überschritten. Die dumme Ideologie vom „Markt“, der es schon richten werde, hat ihren Scheitelpunkt überschritten.

Spannend wird es jetzt sein, zu beobachten, ob dieser Weg konsequent fortgesetzt wird oder nur Stückwerk bleibt. Vor allem muss ein überzeugendes Konzept für dieses ursprüngliche Zentrum Wehringhausens her. Das ist bisher nicht zu erkennen. Eher putzige Ideen wie das „Gartenreich“ können einen fehlenden Gesamtplan in keiner Weise ersetzen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: