Per Selfie durch die Kunstgeschichte

by

Hagener Osthaus Museum eröffnet interaktive Schau

osthaus-selfiesSelfie in der Muschel: Szene mit Boticellis „Geburt der Venus“ in Hagen. Foto: Osthaus Museum

„Mach dich zum Kunstwerk“: Unter diesen Motto dürfen sich Besucher in der neuen Sonderausstellung #participate im Hagener Osthaus Museum in berühmte Bilder schmuggeln und den Moment mit dem Smartphone festhalten.

Die Schau ermöglicht einen Schritt in die Muschel von Boticellis „Geburt der Venus“ ebenso wie eine Berührung des ikonenhaften Fingers in Michelangelos Fresko „Die Erschaffung Adams“. Filmfans greifen vor Banksys „Pulp Fiction Bananas“ zur gelben Frucht und duellieren sich zumindest scheinbar mit John Travolta und Samuel L. Jackson in der berühmten Szene.

24 Repliken bekannter Kunstwerke verschiedener Epochen und Stilrichtungen präsentiert das Museum. Selfies und Postings bei Facebook, Instagram und in anderen sozialen Netzwerken sind ausdrücklich erwünscht.

„Wir freuen uns auf eine interaktive Ausstellung, die das ganze Leben zum Kunstwerk macht. Damit beziehen wir uns auch auf den erweiterten Kunstbegriff von Museumsgründer Karl Ernst Osthaus“, sagt Museumssprecherin Melanie Redlberger.

Die Ausstellung „#participate – Mach dich zum Kunstwerk“ ist vom 22. Januar bis 4. Juni 2017 im Osthaus Museum in Hagen geöffnet.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: