Stiftung übernimmt Koepchenwerk

by

koepchenwerk-15-11-16Das Koepchenwerk am Hengsteysee von der Hagener Seite aus betrachtet. Foto: Klaus-Peter Schneider

Das Koepchenwerk am Hengsteysee in Herdecke bleibt erhalten. Die Stiftung Industriedenkmalpflege und Geschichtskultur übernimmt die bekannte Landmarke von der bisherigen Eigentümerin RWE.

Als eines der ersten Pumpspeicherkraftwerke Europas ging das Koepchenwerk 1930 in Betrieb; seit 1986 steht es unter Denkmalschutz und ist ein Standort der Route der Industriekultur. Zum Ensemble zählen eine historische Maschinenhalle mit Kommandohaus, das oberhalb am Hang gelegene Schieberhaus mit dem markanten RWE-Schriftzug und die vier charakteristischen Rohrleitungen.

„Durch den dauerhaften Erhalt des Koepchenwerks behält das Ruhrtal eine zentrale Landmarke, die schon jetzt durch den markanten Schriftzug das beliebte Freizeitareal entlang der Ruhr aufwertet“, kommentierte Karola Geiß-Netthöfel als Direktorin des Regionalverbandes Ruhr und Vorstandsmitglied der Industriedenkmalstiftung die Entscheidung.

Die RWE wollte die Anlagen abreißen; zahlreiche Bürger, darunter der „Tatort“-Schauspieler Jörg Hartmann, setzten sich dagegen für die Rettung des Monuments ein. Die Stadt Herdecke hatte sich daraufhin mit der Bitte um Erhalt des Koepchenwerks an die Stiftung gewandt.

Glücklich und zufrieden zeigte sich die Arbeitsgemeinschaft Koepchenwerk. Deren rührige Vorsitzende Regina Schrader kündigte bereits weiteres Engagement an: „Der Aufschrei quer durch die Bürgerschaft, Politik und Verwaltung fand Beachtung und es wird nun der zweite Schritt unserer Vereinsaufgaben möglich: das Ensemble einer Neunutzung zuzuführen, die das Werk wieder für die Bürger/Innen öffnet.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: