Baudezernent warnt vor Panikmache

by

Die maroden Brücken in Hagen werden zunehmend für Einschränkungen im Straßenverkehr führen. Die Planer der Stadt erarbeiten eine Gesamtkonzeption. (…)

Baudezernent Thomas Grothe mahnt derweil zu etwa mehr Gelassenheit: „Wir sollten besonnen bleiben und keine Panik machen“, sieht er Hagen von einem Zusammenbruch des Verkehrs weit entfernt. Es gebe zigtausend sanierungsbedürftige Brücken derzeit in Deutschland und bislang sei noch keine zusammengebrochen. „Allerdings werden wir in den nächsten Jahren lernen müssen, mit Einschränkungen umzugehen.“

Grothe blickt dabei vor allem auf die Lkw-Verkehre, die er künftig am liebsten auf die Autobahnen rund um Hagen verbannen würde, um Druck vom Zentrum zu nehmen. (…)

Quelle: DerWesten

Advertisements

Eine Antwort to “Baudezernent warnt vor Panikmache”

  1. erbsenzaehler Says:

    Zitat: „Vielleicht hält die Eckeseyer Brücke ja auch noch 30 Jahre.“
    Zitat:“Wir haben so schon genug Probleme und können nicht mit solch einem Objekt beginnen, nur weil es von hoher verkehrlicher Bedeutung ist.“

    Das nenne ich mal eine professionelle Herangehensweise unseres Baudezernenten.
    Dann muß die doofe Bevölkerung halt sehen, wie sie von A nach B kommt.
    Hauptsache, Herr Grothe kommt morgens bequem ins Büro.

    Lustig finde ich auch in diesem Zusammenhang, daß die ca. 60 Tonnen wiegenden Schwertransporter vor ein paar Wochen über eben diese Rampe hinter dem Arbeitsamt fahren durften. Oder war das Problem zu diesem Zeitpunkt noch nicht bekannt?

    Man kann bei den Aussagen dieses Mannes nur noch den Kopf schütteln.
    Kein Wunder, daß immer mehr Bürger dieser Stadt den Rücken kehren…..

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: