Tabus, Verbote und Geheimnisse

by

28.09.2016 um 17:00 Uhr
Emil Schumacher Museum, Museumsplatz 1 – 2, 58095 Hagen

Die FernUniversität in Hagen möchte Wissenschaft transparent machen und lädt zu einem Themenabend in das Emil Schumacher Museum ein.

Die Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Tabus, Verbote und Geheimnisse“ richtet sich als Teil des Hagener Forschungsdialogs an ein breites, wissenschaftlich interessiertes Publikum. Ihr Besuch ist kostenfrei.

Das Tabu hat eine Geschichte. Sie beginnt im Gefolge der ‚Südsee‘-Euphorie des ausgehenden 18. Jahrhunderts und der ersten Erwähnung durch den Entdecker James Cook. Mehr als einhundert Jahre später wendet sich der Psychoanalytiker Sigmund Freud dem „marvellous“, dem „wunderbaren“ Tabu zu, wie er es in einem Brief an einen Freund bezeichnet. Bis heute, bis in unsere Zeit wirkt das Tabu fort und offenbart sich in Verboten und Geheimnissen.

Informationen zu den einzelnen Themen und Referenten: FernUni

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: