Hagen: Einkommen im Schnitt bei 20.017 Euro

by

Im Jahr 2014 verfügte jeder Einwohner in Hagen rein rechnerisch über ein durchschnittliches Jahreseinkommen von 20.017 Euro. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als amtliche Statistikstelle des Landes mitteilt, waren das 438 Euro mehr pro Einwohner als ein Jahr zuvor.

Mit 40 929 Euro wies Blomberg im Kreis Lippe rein rechnerisch das höchste verfügbare Pro-Kopf-Einkommen aller 396 Städte und Gemeinden in NRW auf. Attendorn im Kreis Olpe (40 909 Euro) und Schalksmühle im Märkischen Kreis (38 163 Euro) folgten auf den Plätzen zwei und drei.

Im Ruhrgebiet wies Herdecke im Ennepe-Ruhr-Kreis mit 30.477 Euro rechnerisch das höchste verfügbare Pro-Kopf-Einkommen auf und erreichte Platz neun der Rangliste.

Hagen rutschte weiter ab und landete abgeschlagen auf Platz 302 (Vorjahr 291). Schlusslicht ist Gelsenkirchen.

Unter dem verfügbaren Einkommen verstehen die Statistiker die Einkommenssumme, die privaten Haushalten abzüglich Steuern und Sozialabgaben und zuzüglich empfangener Sozialleistungen durchschnittlich für Konsum- und Sparzwecke zur Verfügung steht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: