Schutzstreifen oder Gefährdungsstreifen in Haspe?

by

Die neuen sogenannten Schutzstreifen für Radfahrer in Haspe sind mal wieder Thema beim Hamburger Fahrradblog „Hamburgize“. In der Voerder Straße und an der Kölner Straße wurden bereits Schutzstreifen markiert. DOPPELWACHOLDER.DE berichtete im März darüber.

Jetzt wurde auch der Abschnitt der Enneper Straße von Niederhaspe bis zum Evangelischen Gemeindehaus in Westerbauer mit den umstrittenen Streifen markiert.

Gemäß den Empfehlungen für Radverkehrsanlagen (ERA 2010) sollen Schutzstreifen bei vierspurigen Straßen, wie an der Enneper Straße mindestens 1,50 Meter breit sein. Stefan Warda von Hamburgize wollte es genau wissen und hat an verschiedenen Stellen die Breite der Streifen nachgemessen: Die Breite schwankt zwischen 1,12 m bis 1,36 m, so dass niederschmetternde Ergebnis. Neben Parkplätzen ist es etwas breiter, aber immer noch mangelhaft.

Hamburgize berichtet: „Mit den Abweichungen vom Mindestmaß für sog. „Schutzstreifen“ setzt die Stadt Hagen bewußt auf Konfrontation und Gefährdung der Radfahrer durch aggressive Autofahrer.“ „An der Filiale der Stadtsparkasse mit regem Parkwechselverkehr wurde auf einen Sicherheitsstreifen zwischen Stehzeugen und „Schutzstreifen“ verzichtet.“ berichtet Warda. Die Stadt Hagen verstößt hier bewußt gegen geltende Regelungen und gefährdet so die Radfahrer und Radfahrerinnen.

Die im Regelwerk (ERA 2010) genannten Maße sind verpflichtend für die Hagener Verkehrsplanung. Das Landesverkehrsministerium hatte diese Regelungen bereits 2011 für Bundes- und Landesstraßen in NRW verbindlich vorgeschrieben. Die Hagener Schutzstreifen sind daher teilweise rechtswidrig.

Die Hagener Radfahrer und Radfahrerinnen haben bald die Möglichkeit ihre Meinung zur Hagener Fahrradfreundlichkeit online abzugeben. Am 1. September startet wieder die Umfrage des ADFC und des Bundesverkehrsministerium zum Fahrradklimatest. Beim letzten Test landete Hagen auf dem letzten Platz aller Deutschen Großstädte.

Den ausführlichen bebilderten Bericht findet man unter dem Link: http://hamburgize.blogspot.de/2016/08/hagen-baut-gefahrdungsstreifennetz-aus.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: