Aussichten wenig erfreulich

by

Das Königreich in der Brexit-Falle

„Damit habe ich nicht gerechnet!“ kommentiert Prof. Dr. Helmut Wagner das Ergebnis des Brexit-Referendums. „Die Folgen sind für die britische Wirtschaft massiv“. Gewinner des Ausscheidens wird es für den Inhaber des Lehrstuhls für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomik an der FernUniversität in Hagen, nicht geben, am wenigsten das Vereinigte Königreich. Eine zentrale Frage ist für Wagner, ob und wie sich die industrieschwache Wirtschaft im Vereinigten Königreich reformieren kann. Und was wird aus der Finanzmetropole London? Bleibt sie ein „Brückenkopf“ internationaler Fondsgesellschaften und Banken bei der Eroberung europäischer Finanzdienstleistungsmärkte?

Folgen für die britische Industrie

Hinsichtlich der Austrittsfolgen für die britische Wirtschaft „gibt es Szenarien von x Wirtschaftsforschungsinstituten, was alles geschehen kann“, betont Prof. Helmut Wagner. „Es läuft darauf hinaus, dass die britische Wirtschaft in den ersten Jahren nach dem Austritt etwa vier bis fünf Prozent ihres Sozialproduktes verlieren dürfte. Manche Aussagen gehen sogar bis zu zehn Prozent Minus beim Bruttoinlandsprodukt. Der Unsicherheitsbereich ist also groß, aber die Briten werden auf jeden Fall merken, dass ‚es nicht ohne geht‘. Die Abwertung ist ja bereits unmittelbar nach dem Referendum drastisch ausgefallen und wird wahrscheinlich noch zunehmen.“ Importe ins Vereinigte Königreich werden also wesentlich teurer.

Britische Exporte – von denen zurzeit 44 Prozent in die EU gehen – werden andererseits preiswerter und dadurch steigen. Theoretisch. Denn abgesehen von neuen Zöllen, die die EU erheben dürfte: Was soll das Königreich exportieren? Es hat „sträflich“ (Wagner) vernachlässigt, seine ehemals starke industrielle Infrastruktur zu bewahren. Der Dienstleistungssektor wurde seit vielen Jahren „überpointiert“. Für den Hagener Wirtschaftswissenschaftler ist es „fraglich, ob die Briten ihre Industriestruktur jetzt wieder aufbauen können“. (…)

Quelle: FernUni

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: