Große Demo und noch kein Intendant in Sicht

by

Theaterstreit in Hagen

„Mit Pauken und Trompeten…“ – und dem Gefangenenchor aus Nabbucco. Mehr als 600 Menschen haben am Donnerstag (23. 6. 2016) bei praller Sonne und Temperaturen deutlich oberhalb der 30-Grad-Marke für den Erhalt des Theaters im nordrhein-westfälischen Hagen und gegen die vom Stadtrat beschlossenen weiteren Kürzungen des Etats protestiert. Dem Motto der Veranstaltung „Mit Pauken und Trompeten“ folgend war der „Theatermarsch“ begleitet von live gespielter und gesungener klassischer Musik der anwesenden Musiker.

Anlass der Demonstration war die Übergabe einer entsprechenden Online-Petition, die von mehr als 12000 Unterzeichnern gestützt worden war, an den Oberbürgermeister Erik Olaf Schulz (parteilos). Dieser richtete bei der Kundgebung auch selbst einige Worte an die Demonstranten – unter schwierigen Umständen. (…)

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung

Anmerkung: Man sollte den kompletten Artikel lesen und den Niveauunterschied in der Berichterstattung zwischen der Neuen Osnabrücker Zeitung und unserem hiesigen Blättchen beachten. Dabei ist auch die NOZ „nur“ eine Regionalzeitung, die allerdings des öfteren von überregionalen Medien zitiert wird. Das gilt in der Branche als Qualitätsindikator. Die WPWR muss sich dagegen ersatzweise regelmäßig selbst auf die Schulter zu klopfen, um in der Redaktionsstube die Stimmung zu heben. Wenigstens ein bisschen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: