Seniorenbeirat fordert Seniorenbüro

by

Wie der Presse zu entnehmen ist, fordert die Seniorenunion die Einrichtung von Seniorenämtern in den Kommunen. Die Idee dahinter: Angesichts der wachsenden Zahl von Seniorinnen und Senioren soll es eine zentrale Anlaufstelle für ältere Menschen und deren Angehörige geben.

Ohne einer Diskussion dieser Idee vorgreifen zu wollen, weist der Seniorenbeirat der Stadt Hagen darauf hin, dass in Hagen eine Wohn- und Pflegeberatung besteht, die über alle Fragen rund ums Wohnen und Pflege informiert. Die Mitarbeiterinnen machen auch Hausbesuche, wenn Ratsuchenden der Weg ins Soziale Rathaus am Bahnhof zu beschwerlich ist. Regelmäßig aktualisieren sie Broschüren wie die zum Servicewohnen und den Seniorenwegweiser.

Darüber hinaus fordert der Seniorenbeirat seit geraumer Zeit die Wiederbesetzung des Seniorenbüros. Diese Stelle soll die vielfältigen Angebote und Informationen, die es in dieser Stadt gibt, bündeln und Ratsuchende zu den richtigen Einrichtungen vermitteln. Dazu gehören die Angebote der Begegnungsstätten ebenso wie Reise- und Sportangebote für Seniorinnen und Senioren und Hilfsangebote aller Art, zum Beispiel die Seniorenhandwerker. In enger Kooperation mit dem Seniorenbeirat könnte das Seniorenbüro auch Projektmittel akquirieren im Bereich der Seniorenarbeit – eine sehr zeitaufwändige Aufgabe.

Der Seniorenbeirat steht in Verhandlung mit der Stadt, wie eine solche Stelle, die es schon einmal gab, finanziert werden kann.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: