Mehr Wohngeld in 2016

by

Vor dem Hintergrund gestiegener Mieten und Nebenkosten können erheblich mehr Menschen in Nordrhein-Westfalen Wohngeld beziehen. Erstmals seit Jahren wird zu Beginn des Jahres 2016 das Wohngeld zudem angehoben.

Als Wohngeld bezeichnet man eine Leistung des Staates für Bürger, die aufgrund ihres geringen Einkommens einen Zuschuss zur Miete oder zu den Kosten selbstgenutzten Wohneigentums erhalten können.

Mithilfe des Wohngeldrechners können interessierte Bürgerinnen und Bürger unverbindlich und anonym ihren voraussichtlichen Wohngeldanspruch berechnen lassen. Das Wohngeld kann als Mietzuschuss (für Mieter einer Wohnung oder eines Hauses) oder als Lastenzuschuss (für Eigentümer eines Eigenheims oder einer Eigentumswohnung) ermittelt werden. Basis für die Berechnung sind die von den Nutzern einzugebenden Daten zur Haushaltsgröße, Höhe der Miete bzw. Belastung und Einkommen. Für die zu berücksichtigende Höchstmiete sind die individuell für die einzelnen Gemeinden festgelegten Mietenstufen maßgebend.

Der Wohngeldrechner berechnet die Höhe des Wohngeldes, welches voraussichtlich als staatliche Förderung beantragt werden kann.

Zum aktuellen Wohngeldrechner (Rechtsstand 2016)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s