Mindestlohn feiern und gemeinsam für gute Arbeit in Hagen eintreten

by

Zum Jahresabschluss bereitet sich der DGB in Hagen auf den ersten Geburtstag des Mindestlohnes vor. Für den Vorsitzenden des Stadtverbandes Jochen Marquardt gibt es guten Grund die Einführung des Mindestlohnes zu feiern. „Immerhin hat der Mindestlohn für einige Tausend Menschen mehr Geld gebracht und die Unkenrufe, dadurch würden Arbeitsplätze vernichtet, halten keiner Überprüfung stand.“

Im Januar werden die Gewerkschaften mit Aktionen auf den Jahrestag aufmerksam machen. Vorher allerdings soll auf dem Neujahrsempfang des DGB eine Bilanz gezogen werden. Dazu werden Grußworte des DGB-Bezirksvorsitzenden Andreas Meyer-Lauber und von Bürgermeister Horst Wisotzki im Hasper Hammer angekündigt.

Jochen Marquardt wird in seiner Neujahrsansprache auf die Politik in 2015 eingehen und zentrale Herausforderungen für das neue Jahr benennen. „Wir wollen und müssen an vielen Stellen die Politik in der Stadt neu justieren sowie die Anforderungen der Menschen an eine positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt und in der Wirtschaft ebenso aufgreifen, wie es uns gelingen muss, die Lebensqualität für alle Menschen zu sichern und zu verbessern.“

Der DGB fordert dazu einen Masterplan für die Stadt, eingebunden in die 12 Themenfelder, die die Hagener Zeitungen mit den Bürgern und der Politik diskutiert hat. „Aber wir wollen noch ein Stück darüber hinaus gehen“, so Marquardt, „wir wollen einen Diskussionsprozess in der Stadt über gute Arbeit sowie eine verantwortungsbewusste und zukunftsweisende Wirtschaftspolitik initiieren.“

Angesichts der aktuellen Herausforderungen durch die vielen geflüchteten und zugewanderten Menschen müssen für den DGB die Chancen für die Zukunftsentwicklung Hagens im gemeinsamen produktiven und auch streitbaren Dialog angegangen werden. Das Ziel für die Gewerkschaften ist ein lebens- und liebenswertes Hagen für alle Menschen der Stadt – einer Stadt mit Charme und Zukunft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: