500 Haltestellen werden behindertengerecht umgebaut

by

Rund 500 Bushaltestellen in Hagen müssen aufgrund einer Gesetzesänderung bis 2022 behindertengerecht umgebaut werden. Das kostet zehn Millionen Euro. (…)

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Ein weiteres Beispiel für den Verschiebebahnhof von oben nach unten. Bund oder Land beschließen irgendetwas ohne für die entsprechende Finanzierung zu sorgen. Zahlen dürfen die Kommunen, die de facto pleite sind. Ist irgendein Widerstand unserer Kommunalpolitiker zu erwarten? Nicht doch! SPD und CDU verfügen im Hagener Rat über eine Zweidrittel-Mehrheit. Die werden ihren Parteifreunden schon nicht ans Bein pinkeln, so wie sie es bislang immer gehalten haben. Und die anderen Parteien? Es gebietet die Höflichkeit, darüber den Mantel des Schweigens auszubreiten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: