Enervie-Wirtschaftskrimi geht in die Verlängerung

by

Aufsichtsrat trifft sich am Montag zum Nachsitzen
Für die 2014er-Bilanz fehlt noch ein Okay der Kommunalaufsicht

Die Rettung der Enervie AG vor der drohenden Planinsolvenz entwickelt sich immer mehr zum nervenaufreibenden Polit- und Wirtschaftskrimi. So musste der Aufsichtsrat am späten Donnerstagabend zur Kenntnis nehmen, dass der desaströse Jahresabschluss 2014 immer noch nicht unter Dach und Fach zu bringen ist.

Die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC), die für die nächsten beiden Jahre die Zahlungsfähigkeit des Energieversorgers testieren müssen, fanden noch immer nicht die Genehmigung der Bezirksregierung vor, dass die Städte Hagen und Lüdenscheid Patronatsbürgschaften in Millionenhöhe als Gesellschafterdarlehen zur Liquiditätssicherung gewähren dürfen. (…)

Auch das Spitzentreffen an diesem Freitag (Anm.: 26.06.2015) gab nach Informationen dieser Zeitung noch kein abschließendes Ergebnis. Dieses soll am Montag, 29. Juni, vorliegen. Der Enervie-Aufsichtsrat tritt um 15 Uhr zum Nachsitzen zusammen, um die 2014er-Bilanz endgültig zu beschließen.

Quelle: WPWR 27.06.2015 (nicht online)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: