Infoveranstaltung zur Entwicklung des Hagener Einzelhandels

by

Der Einzelhandel ist – im Idealfall – zuständig für eine bedürfnisgerechte Versorgung der Bürgerinnen und Bürger, belebt sowie verbessert die Attraktivität der Innenstadt und Stadtteilzentren.

Einzelhandel schafft und unterstützt nach wie vor öffentliche Orte der Gemeinschaft, Kommunikation und der sozialen Integration. Nicht zuletzt generiert der Handel Investitionen und Arbeitsplätze und ist somit ein maßgeblicher Wirtschaftsfaktor. Auch das ist ein Idealbild, das sich häufig in der Realität nicht wiederfindet.

Ein Konzept zur Entwicklung des Einzelhandels für die Stadt Hagen wird der Fachöffentlichkeit sowie allen interessierten Hagenerinnen und Hagenern am Mittwoch, 24. Juni, um 19 Uhr in der SIHK, Bahnhofstraße 18, präsentiert und erläutert.

Der Handel erneuert sich in einem immerwährenden Strukturwandel. Einzelhandelsentwicklung ist aber immer auch Stadtentwicklung. Im Rahmen der Stadtentwicklung werden Standortstrukturen gesteuert und der Rahmen für zukünftige Versorgungsqualitäten definiert.

Nachdem bereits verschiedene Veranstaltungen zu den Einzelhandelskonzepten Hohenlimburg und Emst angeboten wurden, lädt Thomas Grothe, Beigeordneter für Stadtentwicklung und Bauen der Stadt Hagen, nun zur Vorstellung des Konzeptentwurfs für die gesamte Stadt ein. Vertreter der SIHK, des Einzelhandelsverbandes und der Stadtverwaltung stellen bei der Infoveranstaltung ihre Sicht einer zukunftsfähigen Einzelhandelsentwicklung dar. Michael Karutz von dem Kölner Büro für Stadt-, Regionalentwicklung und Marketing CIMA wird die Inhalte seines Gutachtens präsentieren. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit mit der Planungsverwaltung und den Referenten über die Inhalte und Ziele des Einzelhandelskonzeptes zu diskutieren.

Seit dem Jahre 2009 verfügt die Stadt Hagen durch das Einzelhandels- und Zentrenkonzept über eine umfassende Grundlage für die strategische Beurteilung und Steuerung des Einzelhandels im Stadtgebiet.

Seitdem haben sich zahlreiche Änderungen bei den planungsrechtlichen und marktseitigen Rahmenbedingungen ergeben, sodass die damaligen Ergebnisse als Beurteilungsmaßstab und Planungsgrundlage nur noch bedingt geeignet sind.

Im Jahre 2012 erfolgte daraufhin der Ratsbeschluss zur Fortschreibung des Konzeptes. Ende 2013 legte der Gutachter der CIMA Köln den Entwurf vor. Aufgrund der erforderlichen Beratungsdauer bezüglich aktuell bedeutsamer Einzelhandelsentwicklungen wurde Anfang 2015 die Datenbasis aktualisiert, die aktuelle Rechtsprechung und Gesetzgebung abgeglichen und einige Konzeptaussagen angepasst.

Mit dem neuen Einzelhandelskonzept möchte die Stadt Hagen Leitlinien für eine Entwicklung der zukünftigen Versorgungszentren und eines attraktiven Einzelhandelsangebotes definieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: