Umbesetzung Enervie-Ausschuss

by

Erklärungen von SPD und Zählgemeinschaft (plus Kommentar von Anja Seeberg)

Der Streit um die Umbesetzung des Enervie-Ausschusses geht weiter.

Frank Schmidt (BfHo) dazu: „Im Rat sind zehn Parteien und Wählergemeinschaften vertreten. Warum nur drei von ihnen – CDU, SPD und Grüne – daran mitwirken sollen, die Geschäfte der beiden für die Stadt so wichtigen Unternehmen zu kontrollieren, ist für mich nicht nachvollziehbar. Thorsten Kiszkenow (Piraten) sieht in der Wahl von Dreesbach anstelle von Purps „den Vorteil, dass die kleineren Gruppierungen nun besser und schneller über bestimmte Entwicklungen informiert würden“. Hagen Aktiv habe übrigens die „Zählgemeinschaft“ erst einen Tag vor der Ratssitzung aktiv verlassen. (…)

Quelle: Lokalkompass Hagen

Eine Antwort to “Umbesetzung Enervie-Ausschuss”

  1. A. Quatermain Says:

    „das hat den Vorteil, das die kleineren Gruppierungen nun besser und schneller über bestimmte Entwicklungen informiert würden.“

    Die Erde ist eine Scheibe! ,

    Wer glaubt, das Zitronenfalter Zitronen falten, …

    Sondermeyer und Hentschel sehen eher das große Ganze
    und nicht so einen Pipifix wie ENERVIE.

    Das übersteigt den IQ.

    Nebenbei gehören beide der Verarschungs-Fraktion an und gehören nicht zu Wahrheitsfinder,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: