Hagen bei Gewerbegebieten Schlusslicht im Ruhrgebiet

by

Nur noch sieben Hektar potenzieller Gewerbeflächen in Hagen können sofort vermarktet werden. So schlecht steht keine andere Großstadt und kein Kreis im Ruhrgebiet da. (…)

Quelle: DerWesten

Anmerkung: DerWesten-Leser Tom_Haspe | #4 kommentiert:

Der Kreis Unna hat eine Fläche von 543 km², der EN-Kreis von 408 km² und Dortmund immerhin noch 280 km² – Hagen hat eine Fläche von 160 km². Vielleicht setzt man das mal in Relation.
Es reicht. man kann nicht asphaltieren und alles verschachern, bis kein Grün mehr da ist.
Der Job der Wirtschaftsförderung ist nicht, sich einen einfachen Job zu machen und grüne Flächen zu verschenken, wie bei Kostal – das kann jeder.
Die Herrschaften sollen ihren Job machen und sich um die große Zahl der Industriebrachen kümmern, die sich in jedem Stadtteil an jeder Ecke finden. Das mag für die eigene Nase nicht Prestige trächtig sein, aber dieses klein-klein, Stück für Stück wäre sinnvolle, nachhaltige Arbeit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: