Rat setzt auf gemeinsamen Kurs

by

Wenn es um die Zustandsbeschreibung der Enervie AG sowie die daraus sich ableitenden Wirtschaftsziele geht, gibt es zwischen den Fraktionen des Hagener Rates in grundsätzlichen Fragen wenig Dissens. Alle sind sich einig, dass die Lage dramatisch sei, dass die Sicherung des Unternehmens oberste Priorität genieße und dass die notwendigen Anpassungsprozesse ohne betriebsbedingte Kündigungen gelingen sollten. Doch wie die Politik als Vertretung des größten Enervie-Anteilseigners diese Prozesse künftig noch enger begleiten kann, darüber besteht weitaus weniger Konsens.

Quelle: DerWesten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: