Das Dresdner Damaskus-Zimmer

by

Die lange Reise eines Sammlungsstücks aus Hagen

Donnerstag, 27. Nov. 2014, 18:00 Uhr
Emil Schumacher Museum, Museumsplatz 1, 58095 Hagen

Referentin: Dr. Dipl.-Rest. Anke Scharrahs, Dresden

Das Museum für Völkerkunde Dresden erweckt seit 17 Jahren eines seiner bedeutendsten Objekte aus dem Dornröschenschlaf: das Damaskus-Zimmer. 1899 von Karl Ernst Osthaus gekauft und 1930 als Schenkung nach Dresden gelangt, wird das Zimmer seit 1997 restauriert. Die prächtig verzierte Wand- und Deckenvertäfelung schmückte einst den Empfangsraum für Gäste in einem vornehmen Damaszener Wohnhaus und erlaubt einen vielschichtigen Einblick in die Alltagskultur des frühen 19. Jahrhunderts in einer der ältesten Städte der Welt.

Eine Veranstaltung des Karl-Ernst Osthaus Bund Hagener Kunstverein e.V. in Kooperation mit dem Emil Schumacher Museum.

Eintritt frei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: