Unsicherheit herrscht in beiden Hagener Burger-King-Filialen

by

Am Montag wurde bekannt, dass die Fast-Food-Kette Burger King ihrem größten deutschen Franchisenehmer, der Yi-Ko-Holding, fristlos gekündigt hat. Deutschlandweit sind 700 Filialen betroffen. Dazu gehören auch die beiden Hagener Filialen an der Herdecker Straße in Eckesey (40 Mitarbeiter) und an der Preusserstraße in Haspe (20 Mitarbeiter).Aus beiden Filialen heißt es, dass man noch nicht wisse, wie es weitergeht. Die Situation sei unsicher. (…)

Quelle: DerWesten

Eine Antwort to “Unsicherheit herrscht in beiden Hagener Burger-King-Filialen”

  1. A. Quatermain Says:

    In Dortmund und Lünen sind 187 Klagen vor den dortigen Arbeitsgerichten anhängig.
    Es geht um Kündigungsschutzklagen von Betriebsräte, Zahlungen von Betriebsratsitzungen, Fristlose Kündigungen, Arbeitszeiten, etc.
    Vertreten wird die Yi-Ko-Holding von dem Betriebsrat- und Arbeitnehmerfresser Rechtsanwalt Naujock.

    Nebenbei soll das Personal bei Yi-Ko zu über 60 Prozent aus Studenten und Minijobber bestehen.
    Unterhalten und Personalsprache soll Englisch sein.
    Da das Personal die Deutschen Sprache nicht beherrscht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: