„Parteiloser“ Schulz Mitglied der CDU-Fraktion

by

Mit „großer Freude“ registrieren die Fraktionen von CDU, Grüne, Hagen Aktiv und FDP die Wahl des parteilosen Oberbürgermeisters Erik O. Schulz zum Vorsitzenden der Verbandsversammlung des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR). In einer gemeinsamen Erklärung heißt es:

„Dass ausgerechnet der nicht parteigebundene Oberbürgermeister Erik O. Schulz künftig dem Gremium vorsteht, eröffnet grundlegend neue Chancen für eine pragmatische und zielgerichtete Zusammenarbeit aller Parteien im Verkehrsverbund. Deshalb appellieren wir auch an die übrigen Fraktionen im Rat der Stadt Hagen, diese Entscheidung nachhaltig zu unterstützen.“

Dumm nur, das der „parteilose“ bzw. „nicht parteigebundene“ Schulz beim VRR als Mitglied der CDU-Fraktion geführt wird.

Zusätzlich habe für Hagens Technischen Beigeordneten Thomas Grothe die Chance bestanden, Hagens Position wirksam im Verkehrsverbund zu vertreten. Mitfühlend formulieren die vier politischen Musketiere mit Krokodilstränen in den Augen: „Mit Bedauern nehmen CDU, Grüne, Hagen Aktiv und FDP die Entscheidung der SPD im VRR zur Kenntnis, den Hagener Beigeordneten Thomas Grothe aus allen politischen Gremien abzuberufen. Damit hat die SPD leider die Chance vertan, Hagens Position im Verkehrsverbund zu stärken.“

Tja, aus „allen“ Gremien – „leider“. Leider war Grothe nach offiziellen VRR-Angaben nur stellvertretendes Mitglied im Verwaltungsrat. Als Krankheitsvertretung lässt sich „Hagens Position“ eher weniger „stärken“.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: