Fernbusdiskussion: GRÜNE schlagen Flächen nordwestlich des Hauptbahnhofs vor

by

„Die Verkehrs- und Schadstoffbelastung am Busbahnhof am Graf-von-Galen-Ring macht eine Unterbringung zusätzlicher Haltepunkte an dieser Stelle schwierig“, äußert die grüne Spitzenkandidatin Barbara Richter Verständnis für die Haltung der Stadt.

„Umso wichtiger wäre es, jetzt die Gelegenheit zu nutzen, die der Bau der Bahnhofshinterfahrung bietet. Diese neue Straße wird den Bahnhof von nordwestlicher Seite erschließen, so dass dort Parkflächen und auch ein zentraler Haltepunkt für Fernbusse entstehen könnten, – und wenn`s nach uns geht, auch endlich eine Fahrradstation und eine Ladestation für Elektromobile.

Voraussetzung wäre, dass die Bahn einen rückwärtigen Ausgang einrichtet, so dass der Bahntunnel nicht wie heute am letzten Gleis in einer Sackgasse endet. Diesen Vorschlag haben wir übrigens schon im Februar in einem Schreiben an die Deutsche Bahn formuliert. Ein solcher Umbau sollte zügig angegangen und zwischen Stadt und Bahn koordiniert werden. Für die Übergangszeit muss dann allerdings doch eine unbürokratische befristete Lösung an zentralerer Stelle gefunden werden.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: