Fernbusbetreiber dürfen in Hagen nicht am Hauptbahnhof halten

by

Der Feinstaub-Wahnsinn treibt umständliche Blüten und stößt bei den den beiden Fernbus-Betreibern, die Hagen ansteuern, auf Verärgerung. Denn: Um das Bahnhofsviertel nicht unnötig weiter mit Feinstaub zu belasten, müssen die Fernbusse am Loxbaum halten, während alle anderen Reisebusse weiterhin am Bahnhof halten dürfen. Das Unternehmen „Flixbus“ fühlt sich in die Peripherie verbannt. „Onebus“ bezeichnet den Zustand als katastrophal. Die umständliche Erreichbarkeit, vor allem zu Nachtzeiten, schrecke Kunden ab. Die Stadt zeige sich uneinsichtig. (…)

Für knapp 90 Prozent der Fernbusnutzer sei eine Anbindung an den Hauptbahnhof das wichtigste Kriterium. „Und 70 Prozent unserer Kunden fahren mit dem öffentlichen Personennahverkehr zu unseren Haltestellen. Das ist in Hagen schon umständlicher.“ (…)

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Der Feinstaub ist traurige Realität, da gibt es keine „umständlichen Blüten“ zu bejammern. Das Hagener Bahnhofsumfeld ist einer der am stärksten belasteten Bereiche in ganz NRW. Und wenn 70 Prozent der Buskunden mit dem öffentlichen Personennahverkehr anreisen, haben sie in Hagen am Hauptbahnhof genauso schlechte Karten wie am Loxbaum. Nachts fährt nämlich fast nichts – weder hier noch dort.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: