Zugestaubte Hirne der Entscheider

by

Feinstaub-Grenzwerte in Hagen schon wieder überschritten

Die Grenzwerte für Feinstaub sind in Hagen in diesem Jahr bereits an 22 Tagen überschritten worden. Damit nimmt die Stadt innerhalb Nordrhein-Westfalens einen traurigen zweiten Platz hinter Spitzenreiter Gelsenkirchen ein. Nach den Richtlinien der EU sind maximal 35 Überschreitungen des Grenzwertes pro Jahr erlaubt.

„Der lokale Straßenverkehr ist der Hauptverursacher von Feinstaub, Kraftwerke fallen nicht so sehr ins Gewicht,“ sagte eine Sprecherin des NRW-Landesamtes für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) dem WDR.

Wesentlich mitverantwortlich für diese gesundheitsgefährdenden Missstände ist die Hagener Politik, die sich seit Jahr und Tag beharrlich weigert, wirksame Maßnahmen gegen die Belastungen durch den motorisierten Individualverkehr im Innenstadtbereich zu ergreifen.

Lkw-Flotten beispielweise werden nicht etwa großräumig ausgesperrt, sondern es wird ein Millionen-Betrag für aufwendige Wegweiseranlagen aus dem Fenster geworfen, die die „Brummis“ in angrenzende Wohngebiete umleiten sollen. Aber selbst Verstöße gegen zeitweise Durchfahrverbote sind risikolos – kontrolliert wird nicht.

Dafür bieten die Stadt und ihre medialen Helfer als Allheilmittel mit großem propagandistischen Aufwand die Bahnhofshinterfahrung an, die irgendwann zum Ende des Jahrzehnts fertiggestellt werden soll. Man muss kein Prophet sein, um schon heute festzustellen, dass eine Straße, die mit wenigen Metern Abstand zur bestehenden Trasse in einem Talkessel verläuft, das Problem der Luftbelastung nicht einen Deut vermindern wird. Dafür kostet dieser Beschluss der Ratsmehrheit aber Millionen – Geld, das Hagen überhaupt nicht hat.

Die geplagten Anwohner und Fußgänger können jetzt nur noch darauf hoffen, das die Europäische Union endlich durchgreift. Wenn deren Vorgaben für dieses Jahr nicht eingehalten werden, droht nämlich ein Klageverfahren. Das lüftet die zugestaubten Hirnwindungen in den Entscheideretagen vielleicht ein wenig durch.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: