GRÜNE Initiative für Lückenschluss des Lenneradwegs in Hohenlimburg

by

Auf Initiative der Hagener Grünen trafen sich in der vorigen Woche die Akteure aus dem Märkischen Kreis, die den Ausbau des Lenneradweges vorantreiben wollen und das Hagener Baudezernat, um den fehlenden Lückenschluss in Hohenlimburg zu erörtern.

Der Lenneradweg endet bislang an der Stadtgrenze zu Hohenlimburg und soll über das Hagener Stadtgebiet bis zur Lennemündung an der Ruhr weiter geführt werden. Der Märkische Kreis kann einen großen Teil des in Letmathe geplanten Lenneradweges über eine Mischfinanzierung durch Mittel der Bezirksregierung Arnsberg realisieren. Mit einer Fertigstellung des Radweges in Letmathe ist in den kommenden Jahren zu rechnen. Es fehlt der Lückenschluss zwischen Letmathe und der Hohenlimburger Innenstadt.

Bei dem von den Hagener Grünen anberaumten Treffen wurden verschiedene Möglichkeiten ausgelotet, den Lenneradweg von Letmathe aus bis zum Lennepark Hohenlimburg weiterzuentwickeln und sich dort an den bereits bestehenden Abschnitt des Lenneradweges anzuschließen, der bis zur Mündung der Lenne in die Ruhr am Hengsteysee reicht. Damit würden Hohenlimburg und das Hagener Lennetal Teil eines der schönsten Radwege in NRW. Eine tolle Ergänzung zur Wildwasserstrecke, die auch touristisch ein deutliches Zeichen setzen wird.

Jetzt sind Politik, Bürger und Verwaltung der Stadt Hagen gefordert, die richtigen Weichen zu stellen und den Ausbau des letzten noch fehlenden Teilstücks des Lenneradweges zu realisieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: