Hagener GRÜNE begrüßen das neue Wohnungsaufsichtsgesetz

by

Richter: Verwaltung sollte rasch aktiv werden

Das neue Wohnungsaufsichtsgesetz des Landes kann nach Ansicht der Hagener GRÜNEN Probleme lösen helfen, die auch aktuell in Hagen bestehen. „Endlich haben die Gemeinden eine Handhabe, um verantwortungslose Vermieter, die Wohnraum verkommen lassen, mit empfindlichen Bußgeldern zu belegen“, begrüßt Spitzenkandidatin und Ratsfrau Barbara Richter den Beschluss des Landtags.

„Erst vor wenigen Wochen konnten wir aus den Hagener Medien über Fälle erfahren, wo auch bei uns in Hagen mit Schrottimmobilien noch Kasse gemacht wird, zum Beispiel in einem Baublock an der Eugen-Richter-Straße. Bis nun die Umsetzungsvorschriften für das neue Gesetz vor Ort eintreffen, sollte die Verwaltung schon einmal vorarbeiten und auflisten, welche Immobilien im Stadtgebiet für ihre fortgeschrittene Verwahrlosung bekannt sind. So können dort schnellstmöglich die neuen gesetzlichen Instrumente eingesetzt werden.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: