Bezahlbares Wohnen im Alter

by

Muss „bezahlbares Wohnen im Alter“ in einer alternden Stadt wie Hagen immer mehr in den Fokus genommen werden? Die SeniorInnen der DGB Gewerkschaften in Hagen laden am kommenden Dienstag, den 8. April um 14.00 Uhr ins Kegelcasino zu dieser Diskussion ein. Dabei steht nicht nur das barrierefreie Wohnen und Leben im Vordergrund, sondern es gilt auch eine altersgerechte Quartiersentwicklung zu diskutieren.

Nach einem Referat über grundlegende Anforderungen von Torsten Bölting, vom Landesbüro altersgerechte Quartiere.NRW werden anschließend die Möglichkeiten aus Verwaltungssicht mit Reinhard Goldbach, sowie Perspektiven einer Wohnungsgenossenschaft mit einem Vertreter der ha.ge.we in Hinblick auf die gesellschaftlich notwendigen Anforderungen diskutiert.

Alle Hagenerinnen und Hagener sind eingeladen sich zu informieren und mit den aktuellen und künftigen Entscheidungsträgern in Politik und Verwaltung zu diskutieren. Die beiden OB-Kandidaten Erik O. Schulz und Horst Wisotzki haben ihre Teilnahme bereits zugesagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: