U-3-Plätze sind in Hagen nur für Kleinkinder da

by

Sollten in Hagen in Kindertagesstätten Plätze für die Betreuung von Unter-Drei-Jährigen frei bleiben, dann können diese nicht automatisch mit Kindern besetzt werden, die schon älter als drei Jahre sind. Davon geht jedenfalls die Hagener Stadtverwaltung aus. (…)

Durch den Erlass des Landes, geförderte U-3-Plätze auch dann nicht für ältere Kinder bereitzustellen, wenn diese unbesetzt geblieben sind, könnte nun zu folgendem Szenario führen: Eine Familie muss einen weiter entfernt liegenden noch freien Ü-3-Platz in einer Kita ansteuern, auch wenn direkt vor der Haustür ein U-3-Platz in einer anderen Kita noch frei ist.

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Das Problem der Zweckbindung ließe sich mit Sicherheit (von Seiten des Landes, ebenfalls per Erlass) sehr schnell lösen. Aber wo kein Wille ist, ist auch kein Weg.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: