Eckesey droht nach Baumarkt-Insolvenz großer Leerstand

by

Schon jetzt sind einige Regale komplett leer und stark reduzierte Artikel werden an allen Ecken angeboten. Der Ausverkauf läuft in der im Jahr 2003 eröffneten Filiale des Baumarkts Max Bahr an der Eckeseyer Straße, Ende Februar wird er unwiderruflich schließen.

Die Folge der Insolvenz der Kette, die im Strudel der Praktiker-Pleite in den Abgrund gerissen worden war. Doch was mit den Beschäftigten und der Immobilie geschehen wird, ist noch unklar. Sicher scheint hingegen: Es wird keinen nahtlosen Übergang geben. Ab März wird das große Areal mit rund 11.000 Quadratmetern Verkaufsfläche und vielen Stellplätzen zunächst einmal leer stehen. (…)

Quelle: DerWesten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: