Entwässerungsgebühren in Hagen sollen um 3,7 Prozent steigen

by

Den Bürgern in Hagen drohen höhere Entwässerungsgebühren. Rund 30 Euro mehr soll ein Durchschnittshaushalt pro Jahr künftig mehr zahlen. Das hat der Verwaltungsrat des Wirtschaftsbetriebs beschlossen. Entscheiden muss über die Gebührenerhöhung der Stadtrat. (…)

Dahinter steckt eine Empfehlung des Rechnungsprüfungsamts der Stadt Hagen, welches wiederum die Bezirksregierung im Nacken spürt. Die Stadtverwaltung hat die bislang gängige Kalkulation der Stadttochter Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) noch einmal überprüft. Die WBH-Berechnung, die sogar zu minimal sinkenden Gebühren geführt hätte, sei zwar rechtmäßig, wenn man jedoch (ebenso rechtmäßig) an einigen Stellschrauben drehe, könne man das Gebührenaufkommen steigern. (…)

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Eine dreiste Nummer. Dabei sah sich der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) noch nicht einmal in der Lage, für den Beteiligungsbericht 2012, der gestern auf der Tagesordnung des Haupt- und Finanzausschusses stand, einen aktuellen testierten Jahresabschluss vorzulegen. Aber auch die Zahlen der Vorjahre sind aufschlussreich. Die Ergebnisse nach Steuern (vulgo: Gewinn) betrugen im Jahre 2010 gut 3,4 Millionen Euro, 2011 knapp 3,3 Millionen Euro. Der größte Teil davon dürfte in die Stadtkasse gewandert sein, um fehlende andere Einnahmen auszugleichen. Dieses Erhöhungs-Prozedere droht aktuell auch bei Entsorgungs-, Straßenreinigungs- und Winterdienstgebühren. Die vom WBH erzielten Renditen liegen übrigens etwa dreimal so hoch wie die aktuellen Zinsen für Tagesgeld.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: