René Röspel will für bessere Bildung kämpfen

by

Wenn in diesen Tagen und Wochen in Berlin über eine große Koalition verhandelt wird, dann ist auch der Hagener SPD-Bundestagsabgeordnete René Röspel dabei.

In der Arbeitsgruppe „Wissenschaft, Bildung und Forschung“ spricht er neben sechs weiteren Sozialdemokraten mit CDU und CSU vor allem darüber, ob und mit welchen Maßnahmen dafür gesorgt werden kann, dass der Bildungserfolg eines Kindes nicht mehr von seiner sozialen Herkunft, sondern vor allem von seiner Begabung und Leistung abhängt. „Wir wollen als SPD den von uns begonnenen Kurs für eine bessere Bildung in Deutschland zum Beispiel über den Ausbau des Ganztagsschulangebotes fortsetzen“, nennt Röspel eines seiner Ziele.

Die SPD will im Koalitionsvertrag auch die finanzielle Unterstützung der Schulsozialarbeit durch den Bund festschreiben, die CDU und CSU eigentlich zum Ende dieses Jahres auslaufen lassen wollen. Unverzichtbar sei endlich auch eine Grundgesetzänderung, die dem Bund die Möglichkeit eröffnet, finanzielle Unterstützung für Länder und Kommunen im Bildungsbereich von der frühkindlichen Betreuung bis ihn zur Schaffung von Studienplätzen zu geben, fordert Röspel: „Bessere Bildung in Deutschland auf den Weg zu bringen ist eine gesamtstaatliche Aufgabe. Sie kann nicht nur von den Ländern und Kommunen finanziert werden, die damit finanziell häufig überfordert sind!“

Im Bereich Forschung werde es darum gehen, nicht mehr nur technologische Entwicklungen zu unterstützen, sondern Forschung zu finanzieren, die die konkrete Situation der Menschen verbessert. Dazu zählten vor allem Klima/Energie, Arbeitswelt, Gesundheit oder Stadtentwicklung.

Warten wir mal ab, was hinten rauskommt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: