Altersarmut wollen wir nicht – Rente mit 67 Jahren brauchen wir nicht

by

Unter diesem Motto beteiligten sich die Hagener Gewerkschaften am diesjährigen Rosenmontagszug der Stadt. Mehr als 30 närrische Kollegen machte die größte Fußgruppe im Zug durch die Stadt aus.

Stahlarbeiter machten deutlich, dass sie keine Chance sehen bis 67 im Arbeitsprozess zu bleiben und das auch nicht wollen. Sie wollen ein gutes Leben und das nicht erst dann, wenn man nichts mehr davon hat. Mit Rollstühlen ließen sich Beschäftigte zur Arbeit bringen und Rollatoren sollten die Wegstrecken einfacher bewältigen helfen. Mittendrin Mitglieder der IGM, die auf einem Wagen Norbert Blüm zeigten, der vor vielen Jahren die Rente für sicher erklärte. Erwerbslose DGB-Mitglieder knabberten auf der Basis von Hartz 4 am Hungertuch.

Für den DGB ein gelungener Einstieg in die Welt des Karnevals. „Vorbereitung und Beteiligung“, so DGB-Vorsitzender Jochen Marquardt, „haben viel Spaß gemacht und ein Rosenmontagszug ist eine richtig gute Gelegenheit der Politik und den Verantwortlichen in der Wirtschaft den Spiegel vorzuhalten.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: