Hagens OB Dehm zum Brief an Kanzlerin Merkel – „Das war eine dämliche Idee“

by

Rolle rückwärts im Rat der Stad Hagen: Oberbürgermeister Jörg Dehm (CDU) hat seinen umstrittenen Brief an Kanzlerin Angela Merkel als „dämlich“ bezeichnet und sich dafür entschuldigt. „Ich stand wohl etwas neben mir“, sagte Dehm vor dem Plenum. (…)

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Wie lange kann sich Hagen noch einen Oberbürgermeister leisten, der nach eigenem Eingeständnis „dämliche Ideen“ produziert und von Fall zu Fall „etwas neben sich steht“? Es war ja nicht das erste Mal, dass Dehm sich im nachhinein für etwas entschuldigt, was er vorher verbockt hat. Mit Spannung dürfen die Hagener jetzt einem zweiten OB-Schreiben entgegensehen, mit dem er die „dämliche Idee“ richtig stellt und den Ratsbeschluss so wie formuliert („eindringlich“) in Richtung Bund und Land kommuniziert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: