Müllentsorgung wird in Hagen ab 2013 teurer

by

Der Hagener Entsorgungsbetrieb (HEB) dreht an der Gebührenschraube: Während die Kosten für die Müllentsorgung um 3,1 Prozent steigen, können die meisten Bürger bei der Straßenreinigung sowie beim Winterdienst sogar auf sinkende Ausgaben hoffen. (…)

Um einer möglichen Debatte über Gebührenanpassungen und eine vom einstigen HEB-Chef Werner König noch eingefädelten Dienstwagen-Anschaffung beim HEB vorzubeugen, stellt Herbert Bleicher klar: „Für einen Vier-Personen-Haushalt steigen die Müllgebühren um etwa sechs Euro pro Jahr – darin sind die Dienstwagen angesichts des Gesamtgebührenbedarfs mit gerade einmal 0,3 Cent enthalten.“

Quelle: DerWesten

Anmerkung: Der Statistiker Gerd Bosbach hat ein Buch verfasst mit dem Titel „Lügen mit Zahlen. Wie wir mit Statistiken manipuliert werden.“ Daran wird man erinnert, wenn man die Rechenkünste des HEB-Geschäftsführers Herbert Bleicher liest. 0,3 Cent – das hört sich nach Bagatelle an und ist es auch. Der Betrag bezieht sich aber nur auf die sechs Euro Erhöhung. Insgesamt sind es in der Modellrechnung bei einer 60-Liter-Tonne schon 10 Cent, immer noch wenig – aber schon das Dreißigfache. Rechnet man jetzt das ganze auf das Stadtgebiet (HEB gibt ein Volumen von 5,nochwas Millionen Litern an) hoch, kommt man auf eine Abschreibung für alle fünf Dienstwagen von ca. 9.500 Euro jährlich. Bei Kosten von 150.000 Euro (5 Autos zu je 30.000) liefe die Abschreibung allein für die Anschaffung über mehr als 15 Jahre. Für wie blöd hält Bleicher die Leute eigentlich?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: