Im VRR künftig nur noch ein ZusatzTicket

by

Tarifliche Änderung zum 1. Januar 2013

Ab dem 1. Januar 2013 wird es im Bereich des ZusatzTickets nur noch ein einheitliches Tarifangebot zum Preis von drei Euro geben. Die Zusammenlegung der ZusatzTickets 1 und 2 hat heute der VRR-Verwaltungsrat in Essen beschlossen. Neben dem Einzelverkauf wird auch ein rabattiertes 4erZusatzTicket zum Preis von 10,80 Euro angeboten.

Das ZusatzTicket kann nur zusammen mit einem weiteren gültigen VRR-Ticket verwendet werden. Grundsätzlich berechtigt das ZusatzTicket den Fahrgast einmalig entweder die erste Klasse zu nutzen, ein Fahrrad mitzunehmen oder seinen Geltungsbereich auf den gesamten Verbundraum zu erweitern.

In der Vergangenheit war es aufgrund der Unterteilung in das ZusatzTicket 1 und 2 und unverständlicher Formulierungen immer wieder zu Verwirrungen bei Mitarbeitern und Kunden gekommen. Insbesondere die differenzierte Erweiterung des Geltungsbereiches führte zu „Kommunikationsproblemen“- wie der VRR so etwas in bestem Pressestellensprech nennt.

Dies soll künftig aufgrund der „kundenfreundlicheren und einheitlichen Regelung“ laut Angaben des Verbunds nicht mehr der Fall sein – es gilt einfach pro Person und Fahrt ein ZusatzTicket pro Leistungserweiterung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: