Mehr Abgeordnete – weniger Wähler

by

Neben den Platzhirschen Wolfgang Jörg und Hubertus Kramer (jeweils SPD) ziehen zwei weitere Abgeordnete für die beiden Hagener Wahlkreise in den nordrhein-westfälischen Landtag – beide nur dank entsprechender Ausgleichsmandate. Für die PIRATEN war Dirk Schatz auf Platz 16 der Landesreserveliste gesetzt und darf bei 20 errungenen Mandaten zukünftig im Düsseldorfer Landtag Platz nehmen. Auch FDP-Kandidat Uli Alda rutscht noch so eben auf einen der lukrativen Sessel im NRW-Parlament.

DerWesten zitiert Alda mit den Worten: „Wir müssen mit gemeinsamer Stimme etwas für den Ruf Hagens tun.“ Man wird sehen, ob er dazu bereit und in der Lage ist, sich nicht nur mit „Ruf“-Fragen zu beschäftigen, sondern sich auch für die Interessen der Bürger dieser Stadt einzusetzen und z.B. aktiv für eine bessere Finanzausstattung der Kommune zu streiten. Angesichts der neoliberalen Parameter seiner Partei, die er wie eine Monstranz vor sich herträgt, sind hier allerdings starke Zweifel erlaubt.

Bei der Wahlbeteiligung liegt der Hagener Wahlkreis 103 (Mitte, Nord, Hohenlimburg) weit abgeschlagen im Hinterfeld. Mit 55 % erreichte er gerade mal Platz 112 von 128 Wahlkreisen in NRW, 4,5 % unter dem Landesschnitt und noch einmal 1 % weniger als 2010. Fast die Hälfte der Wähler sah in den Wahlen wohl keine Perspektive mehr. Der Frust der Hagener schreitet voran, die Demokratie zerbröselt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: