Hagener DGB fordert schnellstens Mindestlohn

by

Die Hagener Gewerkschaften begrüßen, dass die Diskussion über die Einführung von Mindestlöhnen durch die CDU vor dem 1.Mai wieder aufgegriffen wird. Für den DGB erhält das Thema immer mehr Brisanz. Die Lage von Millionen Beschäftigten im Niedriglohnsektor erfordert schnellstens eine Lösung. Unter anderem benötigen rund 1,4 Millionen Menschen eine Aufstockung durch das Arbeitslosengeld II auf ihre unzureichenden Löhne.

Für Jochen Marquardt vom Hagener DGB reichen allerdings die Vorstellungen der CDU hinten und vorn nicht. Für ihn geht es darum einen flächendeckenden Mindestlohn von mindestens 8,50 Euro sofort umzusetzen. „Das“, so der Gewerkschafter, „werden wir am kommenden 1.Mai laut und vernehmlich einfordern“. Um der Forderung entsprechend Nachdruck zu verleihen, ruft der DGB zur Teilnahme an der Veranstaltung am 1.Mai im Volkspark auf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: