Hagener Piraten freuen sich auf die Landtagswahl

by

Die Piratenpartei Hagen freut sich auf die Neuwahlen und bereitet sich intensiv auf den bevorstehenden Wahlkampf vor. Bereits am heutigen Samstag wird es ab 11 Uhr einen ersten Infostand der Piraten Hagen in der Innenstadt vor dem Reisebüro an der Ecke Elberfelder Str./Hohenzollernstr. geben. Dort können sich alle Bürgerinnen und Bürger über die Partei und ihre Ziele für NRW zu informieren.

Am Dienstag den 20.03. wird für 18.30 Uhr eine öffentliche Mitgliederversammlung im Crocodile an der Mittelstr. 8 einberufen, um den Direktkandidaten für den Wahlkreis 103 (Hagen I) zu wählen.

Angesichts der anhaltenden positiven Umfrageergebnisse und der Tatsache, dass die Piratenpartei als glaubwürdige Alternative zu den Altparteien angesehen wird, sind die Hagener Piraten zuversichtlich, im Mai in ein weiteres Landesparlament einziehen zu können.

4 Antworten to “Hagener Piraten freuen sich auf die Landtagswahl”

  1. Harald Helmut Wenk Says:

    Der Vorsitzende der Piraten weigerte sich mal, ein ehemliges Mitglied der NPD aus der Partei auszuschliessen. Kann ja jeder machen, was er will, die Bestatter haben noch viele Termine frei….

    Priaterie ist übrigens schon immer alles andere als ein „Kindergeburtstag“ gewesen.. (makabere Scherz)…
    Wie die Wirtschaft. Und die Politik.

    Tja, die da in Berlin machen sowie so, was sie wollen…..

    Ja, die 2 Weltkriege sind auch in Berlin beschlosen worden…

    Damit mal „transparent“ wird, wie „folgrenreich“ so „Bundespolitik“ ist…

    Zur Zeit steht die EU Auflödung an. Extrem „folgenreich“:

  2. Vito L'Orso Says:

    @Harald Helmut Wenk:

    EU-Auflödung? Meinen Sie die EU-Auflösung, die EU-Aufblödung oder eine Mischung aus beidem? 😉

  3. Bushaltestelle Says:

    An die Veranstaltung schließt sich eine Star Trek/Star Wars Tauschbörse an – und die beste Klingonenverkleidung gewinnt einen Preis!

  4. Harald Helmut Wenk Says:

    Die EU-Auflösung. -Datenkorruption.
    Solche Entscheidungen wie akteull den Fiskalpakt ohne EU VERfassung und ohne geringste Erwähnungen im Europaparlamentwahhalkampf sowie allen aBundestagswahhlkampf zu fällen, wo EU Verträge als nict verfassungsgremäß zurückgewiesen sind, ist Arroganz der Macht unter Ausnutzung des prinzipiellen Nichtwahrnehmens eigener politischer Interessen, insbesondere aufgrund der langjährigst mit dem reinen MedienKONSUM des Zuschauens eingewöhnten Nichtdenkgewohntheiten. Letzteres ist schon des öfteren als „Verblödungspolitik“ kritisiert, beschrieben und analysiert worden. Mehr Schalgrealität als Schlagwort.
    Übrigens ist die „andere Seite“ (was für üblicherweise „dialektische Denker“) einer „Verblödungspolitik“ ein derartig schnelles Anheben von Diskussionen auf „Bestexpertenspezialniveau“, dass eigene Ideenansätze wir von einer riesigen Büffelherde zertrampelt werden. Die erste Seite ist das ständige Herunterziehen auf das einfachste alltäglichst Niveau des „Smalltalks“ des Heruntbetens der Leierlieder der gängigsten Klischees. Hoffentlich finde Sie das genauso schlimm wie ich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: