Projekt Europa in Gefahr?

by

Grüne Pfade durch die Eurokrise
Analysen und Antworten von und mit Sven Giegold

Freitag, 27. Jan. 2012, 19:00 Uhr
Grüne Hagen, Goldbergstraße 17

Griechenland ist (vielleicht) gerettet – zumindest vorerst. Doch ist der Staatsbankrott damit wirklich verhindert? Um die neuen EU-Defizit- und Schuldenregeln einzuhalten, wird von Griechenland, Portugal, Irland und Italien Unmögliches verlangt.

Dazu stellt der grüne Europäer Sven Giegold Thesen zur Diskussion:

„Eine Stabilitätsunion gibt es nur mit einer Wirtschafts- und Solidarunion. Dazu gehören: Zinsgünstige Refinanzierung für alle Reformbereiten durch einen drastisch verstärkten Rettungsschirm, einen Schuldentilgungsfonds und Eurobonds. Ein grünes Investitionsprogramm in Zukunftssektoren, um die Wirtschaft anzukurbeln und von steigenden Energieimportkosten unabhängiger zu werden. Zusätzliche Nachfrage aus Deutschland, um zum Ausgleich der Ungleichgewichte im Euroraum beizutragen.

Bei all dem stellt sich die Frage: Wer zahlt? Ein Ende des ruinösen Steuerwettbewerbs in der EU und europäisch koordinierte Vermögensabgaben wären die ökonomisch klügsten und gerechtesten Antworten.

In 2012 wird sich entscheiden, ob zumindest die Eurozone zum großen Sprung zur politischen Union in der Lage ist oder im Euro-Strudel versinkt. Dabei kommt Deutschland eine entscheidende Rolle zu.“

Sven Giegold ist Wirtschaftswissenschaftler und Finanz- und Wirtschaftspolitischer Koordinator der Grünen/EFA-Fraktion im Europaparlament. Seit den frühen 1990er Jahren beschäftigt er sich intensiv mit den Themen Globalisierung und Solidarische Ökonomie.

Er ist Mitbegründer von Attac-Deutschland und war dort u.a. Mitglied der Arbeitsgruppe Finanzmärkte und Steuerflucht. Giegold ist ebenfalls Mitbegründer des Institut Solidarische Moderne ISM und einer der Sprecher des Vorstands.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: