Sigmar Gabriel will „Preis für die Zukunft“

by

Einen Preis für die Zukunft in der Gegenwart forderte Sigmar Gabriel gestern vor rund 250 Schülerinnen und Schülern des Theodor-Heuss-Gymnasiums. Nur so könne ein Umdenken stattfinden. „Die Geringschätzung der Zukunft ist die Ursache vielen Übels um das sich die Politik aktuell kümmert“, erklärte der SPD-Chef im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Energie, Klima, Umwelt“. (…)

Schlussendlich war es dem Bundespolitiker ein Anliegen, den Schülern klar zu machen, dass alle Bemühungen im Umweltbereich ohne Energieeffizienz ins Leere laufen. „Das ist das A und O, daran kann die Energiewende scheitern“, beschwor er die Schüler, während vor der Tür seine Dienstlimousine mit laufendem Motor auf ihn wartete.

Quelle: DerWesten

Eine Antwort to “Sigmar Gabriel will „Preis für die Zukunft“”

  1. Allan Quatermain Says:

    Als Ex-Bundesumweltminister braucht man es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Und Vorbildfunktion, wegen laufendemn Motor?
    Knut war gestern!
    Der AUDI A8 wurde in Köln erwartet.
    Dort musste sich Gabriel vor laufender Journale in Scene setzen.

    Die Dumpfbacke musste auch seinen Senf abgeben wegen den KameradInnen aus der Rechten Ecke.

    Bemerkenswert war seine Aussage, dass er mal mit einer Türkin verheirat war.
    Besser wäre gewesen, er hätte sich dazu geäußert, was der MAD (Militärischer Abwehrdienst), nebst den Schlapphüten in diese Scene für Staatsknete getragen haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: