Widerstand 2011 – Was ist aus den Protesten in Stuttgart, Dresden, Gorleben und Dortmund zu lernen?

by

Montag, 14. November 2011 um 19:00 Uhr
Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14, 58089 Hagen

Podium:
MdB Ulla Jelpke, Innenpolitische Sprecherin, DIE LINKE.
Prof. Dr. em Peter Grottian, Berlin

Die großen Proteste gegen neonazistische Aufmärsche, ein verkehrspolitisch sinnloses Großprojekt und die Kernenergie stehen in einem signifikanten Widerspruch zur Schwäche der sozialen Bewegung.

Könnte ein Dialog beider Pole letztere inspirieren und zu einem notwendigen Wideraufschwung der Sozialproteste führen? Und welche Rolle spielen die Jugend und die Frauen, die vom Magrheb bis zum Iran auf die Straße gehen und in der Occupy-Bewegung eine neue globale Radikalisierung erfahren?

Es bleibt abzuwarten, welche Rückwirkungen diese Bewegungen und der Widerstand in Griechenland, Spanien, Israel etc. auf uns haben. Unter dem Eindruck der aktuellen Entwicklung muss auch seine parlamentarische Vertretung diskutiert werden, die in der BRD im wesentlichen durch die Partei DIE LINKE erfolgt.

Alle Interessierten sind eingeladen.

Die Veranstaltung moderiert: Walter Weiß – Linker Dialog Hagen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: